Back to Top

Autorin und Buchhändlerin

Gerechtigkeit für Veronika

bilder veronika

In einem Dorf in Südengland wird eine Auslandschweizerin tot aufgefunden. Detective Sergeant Thomas Snyder, der die Frau gut gekannt hat, kann kein Mordmotiv erkennen. Er beschliesst, seinen Urlaub in Bern zu verbringen: auf der Suche nach einem Motiv, einem Mörder und nach Gerechtigkeit für Veronika.Ein Krimi für England-Freunde, Berner und Heimweh-Berner; für Katzenfreunde, Teetrinker und alle, die einfach gerne eine spannende Geschichte lesen.

 

2005 Gerechtigkeit für Veronika. ISBN 978-3-8334-3854-7,

Thema: England - Bern - Auslandschweizerin

Was fasziniert dich am Krimischreiben?

Ich habe schon immer gerne Geschichten erfunden. Als Kind dachte ich sie mir einfach nur aus und behielt sie für mich. Als ich in der Sekundarschule war, veranstaltete der Walliser Schriftstellerverein einen Wettbewerb für Jugendliche. Dort machte ich auf Anregung meiner Lehrerin Bertha von Riedmatten mit und gewann sogar einen Preis. Damit war der Bann gebrochen und ich fing an, die vielen Geschichten in meinem Kopf aufzuschreiben. Anfangs von Hand in dicke Notizhefte. Meine Freundin Paula las dann jeden Morgen im Zug nach Brig – wo wir die Handelsschule im Institut St. Ursula besuchten – was ich am Vorabend geschrieben hatte. Für sie wurde es so eine Art Fortsetzungsroman. Später verlegte ich mich auf Kurzgeschichten, die ich durch meine Sprachaufenthalte in England teilweise auch in Englisch schrieb.